(Anerkennung: Titima Ongkantong/Shutterstock)

Wenn Sie kopieren und Text und andere Einzelteile in Windows, in MacOS, in Android, in iOS und in den meisten anderen Betriebssystemen Paste, daß Daten in einen temporären haltenen Bereich einsteigen, der das Klemmbrett genannt wird. Etwas apps können diesen Bereich verlängern, um mehrfache Einzelteile zu halten, aber der Kern ist, daß, was auch immer im Klemmbrett ist, sein können geklebte gleichgültig wo Sachen können geklebt werden -- und in einigen Fällen, können apps ohne freie Ermächtigung, das Klemmbrett zu benutzen seinen Inhalt zugänglich machen.

Durch Rückstellung kann jede mögliche APP auf einer Android Vorrichtung den Inhalt Ihres Klemmbrettes ansehen. Da Sie das Klemmbrett für in hohem Grade empfindliche Tätigkeiten wie das Anschließen einer APP des Kennwortes Manager an ein bewegliches web browser benutzen können, um Web site Ihrer Bank zugänglich zu machen, ist Cartes blancheszugang vermutlich nicht eine gute Idee.

SEHEN Sie: Wie man die Superschüssel an Ihrem iOS oder Android Telefon aufpaßt

Jedoch dank einige Neuentdeckungen durch die Rückingenieure an den XDA Entwicklern, sieht es wie die folgende Version von Android (betiteltes „Android Q“ für jetzt) kann einige Beschränkungen auf diesen Bereich des Betriebssystems schließlich setzen aus. In einer Testversion von Android Q, entdeckten sie, daß eine neue Klemmbretterlaubnis, die diese ist spezifisch, die apps zielt, die im Hintergrund funktionieren. Dies heißt, daß eine APP, die diesen Zugang wünscht, den Benutzer um sie ausdrücklich bitten muß.

Selbstverständlich kann eine Android APP um einen vollständigen Schiefer von Erlaubnis bitten, wenn Sie ihn anbringen, und Sie können nicht einiges beim Verweigern andere normalerweise annehmen. Apps wie Prahler kann spezifische Anträge vorübergehend blockieren, aber dieser Block kann unerwartetes Verhalten auch verursachen oder eine APP von zusammen arbeiten stoppen; die meisten Android apps sind nicht entworfen, um vorgewählte Erlaubnis anzufassen.

Da freie Erklärungen für Android APP Erlaubnisanträge selten bleiben, kann offensichtliche Fähigkeit Android q, Klemmbrettzugang auszusortieren nicht Benutzer, sowie fördern sie könnte, aber es ein wichtiger erster Schritt ist, zum des nicht autorisierten Abfangens der persönlichen Daten wie Kennwörter, Straße Adressen und Telefonnummern zu verhindern.

FOLGEN Sie Download.com auf Twitter für alle neuesten APP Nachrichten.

Es kann auch helfen, Benutzer gegen kraß böswillige apps zu schützen, die manchmal auf das Google Play Store schleichen, um die Legionen der möglicherweise flüchtigen apps nicht zu erwähnen, die über eine Methode manuell angebracht werden können, die bekannt ist als sideloading. Google sagt einer breiten Vielzahl von apps das Erscheinen auf seinem Spiel-Speicher unter, aber sie können noch anderwohin gefunden werden.

Google wartet gewöhnlich bis seine jährliche Input/Output Konferenz , um die folgende Version von Android vorzustellen und Anfänge dieses Falls an Mai 7 dieses Jahr. Wenn diese offensichtliche Klemmbrettsiebungeigenschaft bildet, für Android Q zu schneiden, erhalten wir vermutlich mehr Info über es dann, also halten wir unsere Augen abgezogen.

Takeaways

  • XDA Entwickler hat eine frühe Version der folgenden Hauptfreigabe von passendem Android dieser Fall Rück-ausgeführt, und sie entdeckte eine neue APP Erlaubnis, die verwendet werden könnte, um Zugang zum System Klemmbrett einzuschränken.
  • Das Klemmbrett ist, wo Daten gehen, wenn Sie etwas kopieren, irgendwo sonst zu kleben; da dieses privates Info wie Kennwörter, Straße Adressen und Telefonnummern einschließen kann, ist es wichtig, daß apps ohne eine gesetzmaßige Notwendigkeit am Klemmbrett an es frei zugänglich machen verhindert erhalten.

Lesen Sie mehr

Tom McNamara ist ein älterer Herausgeber für Download.com CNETS. Er bedeckt hauptsächlich Windows, Mobile und DeskTop Sicherheit, Spiele, Google, strömende Dienstleistungen und Sozialmittel. Tom war auch ein Herausgeber am Maximum PC und Zündung, und seine Arbeit ist auf CNET, PC Gamer, MSN.com und Salon.com erschienen. Er ist auch unvernünftiges stolzes, dem er das gleiche Telefon für mehr als zwei Jahre gehalten hat.