Download.com
  • Navigation
  • offene Suche
Schließen

PLATTFORMEN

BELIEBTE LINKS

KATEGORIEN

HILFE & EINSTELLUNGEN

Das Klicken auf dem Download jetzt (Besuch Aufstellungsort) knöpfen oben öffnet einen Anschluß zu einem aus dritter Quelleaufstellungsort. Download.com kann nicht die Sicherheit der Software vollständig sicherstellen, die auf aus dritter Quelleaufstellungsorten bewirtet wird.

Bewertung

Chrome ist das leichtgewichtige Browser-Aushängeschild, das seinen Ursprung in einem Google Open-Source-Projekt mit den Namen Chromium und Chromium OS hat. Dank eines riesigen Ökosystems aus Erweiterungen und Add-ons, eines robusten Javascript-Moduls und eines Entwicklungszyklus mit schnell aufeinanderfolgenden Neuerscheinungen, die ihn konkurrenzfähig machen, ist Chrome inzwischen einer der weiter verbreiteten Browser.

Installation

Die Selbsterhaltung erfolgt über sogenannte Kanäle; ist der Chrome-Browser installiert gibt Google im Hintergrund stille, automatische Updates heraus und hält Ihre Software mit den neuesten Versionen auf dem aktuellen Stand.

Oberfläche

Die gesamte Chrome-Benutzeroberfläche blieb seit Version 1,0 stabil und bietet: Ein kleines, zweireihiges Fenster mit Registerkarten, die über der Adressleiste (Omnibox) ruhen, 3 Browser-Steuerungen (Gedrückt halten, um Verlauf aufzurufen, Klicken, um weiterzugehen, Seite nicht weiterladen/Seite neu laden), eine sternförmige Umschaltfläche für Lesezeichen und ein Einstellungssymbol. Benutzer mit älteren Browsern müssen sich vielleicht daran gewöhnen, dass sie kein spezielles Layout für das Dateimenü haben, aber wir konnten uns schnell daran gewöhnen.

Bei der Installation von Erweiterungen erscheinen aktive Symbole rechts von der Adressleiste. Abgesehen davon hält sich Google jedoch stark damit zurück, sichtbare Add-ons anzufügen. Das bedeutet, dass keine Symbolleisten oder unerwünschten Überlagerungen eingeblendet werden, was einmal eine weitverbreitete Standardpraxis war. Trotz der beschränkten benutzerdefinierbaren Optionen ist Chrome nicht ohne Grund Minimalist. Dies führt zu einer sauberen Browser-Erfahrung bei maximaler Verwendung der Bildschirmkapazitäten für Webseiten.

Funktionen und Kundendienst

Zusätzlich zur Registernavigation lässt sich Chrome dank einer beeindruckenden Anzahl von integrierten Werkzeugen, Betriebsarten, Funktionen für Abkürzungstasten usw. in so einfacher oder so komplexer Form einrichten, wie Sie möchten.

Eine beliebte Funktion ist natürlich der Inkognito-Modus: Chromes Antwort auf Mozillas Neues Privates Fenster. Incognito öffnet ein neues Fenster, das die Aufzeichnung des Verlaufs und die Verfolgung von Cookies deaktiviert sowie die Menge der verfolgbaren Spuren bei Ihrer Verwendung des PCs reduziert. Im Gegensatz zur gängigen Meinung bedeutet dies nicht, dass Sie nun frei und illegal im Web surfen können. Ihr ISP kann Ihre Internetaktivitäten nämlich weiterhin beobachten ... Halten Sie sich also Probleme vom Leib.

Ansonsten enthält Chrome einige großartige Funktionen, die es sehr benutzerfreundlich machen: Hardwarebeschleunigung für 3D CSS-Effekte, Googles eigener NaCl (Native Client), der die sichere Ausführung von Codes in C und C++ erlaubt sowie ein eigenes JavaScript-Modul, das die Ladezeiten mit jedem Release verbessert.

Ein Druck auf die Taste F12 öffnet eine Entwicklerkonsole, mit der Sie Web-Code anzeigen und Elemente einfach und rasch durch Markieren jeder Linie mit der Maus identifizieren können. Auch ein Hinzufügen Ihrer eigenen HTML- und CSS-Codes ist möglich, um eine Seite im benutzerdefinierten Stil anzuzeigen.

Mit Chrome können Google-Benutzer zudem Ihre Konten synchronisieren. Dabei kommen ihnen zusätzliche Vorteile wie die Wiederherstellung gespeicherter Lesezeichen und Erweiterungen in der Cloud zugute. Es spielt hier keine Rolle, auf welchem Gerät Sie arbeiten.

Leistung

Chrome ist schnell. Wirklich schnell. Seit Erscheinen von Version 27 ist Chrome mit dem Google-eigenen V8 JavaScript-Modul ausgestattet, das Seiten mit einer Geschwindigkeit abruft, die den Standard für moderne Browser prägt. Zudem war Google an der Implementierung der besten Praktiken für HTML5-Standards an vorderster Front beteiligt, und obwohl es zurzeit auch das weitverbreitete Open Source-Modul Webkit verwendet, hat Google Pläne angekündigt, in naher Zukunft zu Blink zu wechseln.

Zusammenfassung

Google hat in letzter Zeit hinsichtlich Geschwindigkeit, Stabilität und Sicherheit neue Standards gesetzt. Chromes zahlreiche Versionsupdates, so viele es auch sind, haben weiterhin sein minimalistisches, freundliches Design vervollständigt. So ist es keine Überraschung, dass sein Marktanteil kontinuierlich wächst, insbesondere in Kombination mit seinem mobilen Verwandten unter Android. Unabhängig davon, was nun schneller vonstatten geht: Die Annahme von Chrome durch die Benutzer oder die Chrome-eigene Entwicklung – der Google-Internetbrowser ist ein Produkt für die große Masse: Sowohl für Freizeitanwender als auch für Entwickler.

 
lesen Sie mehr +

Was müssen Sie über freie Software kennen?

screenshots

Vollständige Spezifikationen

Allgemein

Herausgeber Google
Herausgeber Website http://www.google.com/
Veröffentlichungsdatum 24. April 2019
Hinzufügedatum 24. April 2019
Version 74.0.3729.108

Kategorie

Kategorie Browser
Unterkategorie Internetbrowser

Betriebssysteme

Betriebssysteme Mac
Zusätzliche Anforderungen
  • macOS Mojave
  • macOS hohe Sierra
  • macOS Sierra
  • OS x EL Capitan
  • OS X Yosemite

Downloadinformationen

Dateigröße 51,28 MB
Dateiname Externe Datei

Beliebtheit

Gesamtanzahl der Downloads 906.048
Der letzten Woche 438

Preis

Lizenzmodell Kostenlos
Beschränkungen Nicht verfügbar
Preis Kostenlos